"BREIN'S CAFÉ"
JAZZLAKE
Vorstellung vom
Mittwoch, 17. Februar 2010
20:30 Uhr
MUSIK, DIE PERLT, FUNKELT, SPRÜHT...

Georg Breinschmid: Kontrabass und Komposition
Roman Jánoska: Violine
Frantisek Jánoska: Klavier

MIT GEORG BREINSCHMID KOMMT EIN STARGAST AUF DIE TICINOBÜHNE. Er ist einer der führenden österreichischen Jazzmusiker auf internationalem Parkett. Seine Sporen verdiente er sich u.a. beim Vienna Art Orchestra oder bei den Wiener Philharmonikern ab. Nicht nur Ihre Ohren, sondern auch Ihre Lachmuskeln werden an unserem "Wiener Abend" nicht zu kurz kommen.

BREIN'S CAFÉ ist ein alchemistisches Tonikum aus dem Ideenlaboratorium des Wiener Kontrabass-Virtuosen, Genre-Jongleurs und musikalischen Tausendsassas Georg Breinschmid und der Wunder-Brüder Roman (Violine) und Frantisek (Klavier) Jánoska alle drei atemberaubend inspirierte Instrumentalisten mit angeborener Fähigkeit zum musikalischen Augenzwinkern.

BREIN'S CAFÉ bringt in erster Linie Breinschmids eigene Kompositionen auf die Bühne mit Anklängen an pulsierende Gipsy-Tradition, verträumte Musette und melodramatisches Wienerlied, mit balkanophilem Schwer- und Übermut und entfesselten Improvisationskaskaden. BREIN'S CAFÉ spielt aberwitzig und gekonnt mit den verschiedensten Formen, in schmetterlingshaftem, freiem Improvisationsflug, über ausgefuchste kontrapunktische Arrangements hinweg. Klassik, Jazz und World-Music sprudeln schabernackisch durcheinander: Musik, die perlt, funkelt, sprüht...



Eintritt: 40.- (30.- Mitglieder JAZZLAKE)
erwerbslos, allein erziehend, Legi: -----
Weitere Informationen