LES TRIPLETTES DE BELLEVILLE
Vorstellung vom
Freitag, 30. Juli 2004
21.30 Uhr
Die Handlung dieses grossartigen, beinahe dialogfreien Animationsfilmes ist ebenso skurril wie rasch erzählt: Der kleine Champion wächst bei seiner Grossmutter, der entzückenden Madame Souza, auf. So sehr sie sich auch um den Jungen bemüht, ihm scheint nichts so wirklich Spass zu machen. Erst als er ein Fahrrad geschenkt bekommt, blüht der Kleine so richtig auf. Die Jahre vergehen, und aus dem pummeligen, traurigen Knaben von einst ist ein sportlicher junger Mann geworden, der alles daran setzt, an der Tour de France teilzunehmen, und täglich von seiner energischen Grossmutter trainiert wird (wobei übrigens recht ungewöhnliche Methoden zum Einsatz kommen).
Schliesslich ist das Ziel erreicht, und Champion nimmt am Rennen teil. Auf einer Bergetappe jedoch werden er und zwei weitere Teilnehmer von der Mafia entführt. Madame Souza nimmt die Verfolgung auf. Ihr Weg führt sie in die Metropole Belleville, wo sie auf die Triplettes trifft, die ihr helfen wollen und sie bei sich aufnehmen. Zusammen mit diesen drei greisen Varieté-Stars einer längst verblichenen Ära schmiedet die wackere Grossmutter einen Plan zur Befreiung ihres geliebten Enkels.
Ein Hochgenuss, besonders für «grosse Kinder»...

Regie: Sylvain Chomet
F/d, 81 Min.

Abend-Sponsor:
Fischer Landschaftsarchitekten, Richterswil
Eintritt: Fr. 15.
erwerbslos, allein erziehend, Legi: keine Vergünstigungen