WHISKY
Vorstellung vom
Mittwoch, 3. August 2005
21.30 Uhr
Eine feine Komödie von zarter Melancholie und hintergründiger Absurdität.

Jacobos Leben ist seine kleine düstere Sockenfabrik. Den Grossteil des Tages verbringt er damit, seiner bescheidenen und loyalen Mitarbeitern Marta mürrisch Aufträge zukommen zu lassen. Ihre Beziehung zueinander ging nie über ein effizientes Arbeitsverhältnis hinaus. Jacobos tägliche Routine wird jedoch durch ein unvorhergesehenes Ereignis gestört. Sein ihm entfremdeter Bruder Herman, welcher seit Jahren im Ausland lebt, hat seinen Besuch angekündigt. Überraschenderweise bittet Jacobo Marta, sich als seine Frau auszugeben. Marta willigt ein und die drei sich letztendlich Fremden versuchen, ihre Verlegenheit zu meistern. Auf einem Ausflug zum Meer, den das schrullige Trio auf Hermans Vorschlag hin unternimmt, erfahren Jacobo und Marta mehr über sich selbst, als sie jemals wussten ..

"Whisky" ist eine ganz wunderbare, zarte und absurde Komödie über Intimität und Einsamkeit. Manchmal weiss man nicht, ob man weinen oder lachen möchte, so bitter wirken die alltäglichen Situationen, in denen Jacobo und Marta scheinbar gefangen sind. Der Ausbruch aus ihrer Monotonie erfüllt auch die Zuschauenden mit grosser Erleichterung. Ein Film für alle, denen die kleinen Momente und Gesten am wertvollsten sind. Die uruguayischen Regisseure Juan Pablo Rebella und Pablo Stoll erweisen sich als geistige Brüder des Finnen Aki Kaurismäki.

Regie: Juan Pablo Rebella & Pablo Stoll
Mit: Andrés Pazos, Mirella Pascual, Jorge Bolani u.a.
(Uruguay, Argentinien, Deutschland 2004)
Sp/df, 94 Min.

Abendsponsor:
Idfx - Ideen die realisiert werden, Wädenswil
Eintritt: 15.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: