STRAYHORNMONK
WADIN JAZZ CLUB
Vorstellung vom
Mittwoch, 11. Januar 2006
20.30 Uhr
Mit Nat Su und Gabriel Dalvit stehen gleich zwei souveräne und leidenschaftliche Meister des vollen, warmen Altsaxsounds auf der Ticino-Bühne ehemals Lehrer und Schüler an der Jazzschule Luzern. Nat Su gehört längst zu den herausragenden Improvisatoren in der Schweiz, aber auch der um mehr als zehn Jahre jüngere Gabriel Dalvit ist auf den Bühnen im In- und Ausland kein Greenhorn mehr. Gemeinsam mit den jungen Andy Zitz und Claudio Strüby haben sie ein Repertoire erarbeitet, das ausschliesslich aus Kompositionen von Billy Strayhorn und Thelonious Monk besteht. Mit viel Kreativität nutzt die Band das Spannungsfeld zwischen den beiden gegensätzlichen Jazzlegenden. Hier die unkonventionellen, rhythmisch vertrackten Miniaturen Monks, dort die bittersüssen Balladen in der US-Songtradition von Strayhorn. Das Quartett entwickelt daraus einen eigenen, packenden, an Überraschungen und Dynamik reichen Bandsound. Paradiesische Zeiten für Fans des Altosaxofons.

Nat Su (as)
Gabriel Dalvit (as)
Andreas Zitz (b)
Claudio Strüby (d)
Eintritt: 32.- (Mitglieder Wadin JazzClub Fr. 26.-)
erwerbslos, allein erziehend, Legi: ---
Küche: Eva Friedli