HÖRBAR
"ELEFANTENJAGD ODER: FRANZ MUSILS FÜNFTER FALL"
Vorstellung vom
Mittwoch, 24. Mai 2006
19.00 Uhr
HÖRSPIEL-KRIMI VON JÜRG BRÄNDLI

Seit gut zehn Jahren taucht er wiederholt im DRS-Äther auf und ist zur Kultfigur geworden: Franz Musil alias Ueli Jäggi, Privatdetektiv, der sich mit grenzenlosem Draufgängertum in dubiosen Kriminalfällen verheddert und dabei immer wieder mit seinem Lieblingsfeind, Polizeileutnant Linder alias Mathias Gnädinger, zusammenstösst.

In "Elefantenjagd", dem neusten Musil-Krimi, wird der ungestüme Zürcher Privatdetektiv in eine Geschichte verwickelt, die mit einem Stosszahn eigentlich recht harmlos beginnt. Musil, der sich schon über das rasch verdiente Geld freute, wird immer tiefer in den rätselhaften, tierischen Fall hineingezogen. Als plötzlich auch noch Polizeileutnant Linder auftaucht und im Elefantenhaus eine Leiche entdeckt, gerät Musil gar in Mordverdacht - und droht definitiv den Überblick zu verlieren. Aber zum Glück ist da noch Francesca, Musils Freundin und Managerin, die den leidgeplagten Detektiv an die Kandare nimmt und ihn vom Schlimmsten zu bewahren versucht. Was ihr mit eher mässigem Erfolg gelingt. Nicht nur, weil Musil ein widerborstiger Querkopf ist, sondern weil sie plötzlich selber mitten in der höchst dubiosen Geschichte steckt.

Bearbeitung + Regie: Fritz Zaugg

Mit Unterstützung der Radio- und Fernsehgenossen-schaft Zürich, RFZ

In Zusammenarbeit mit Schweizer Radio DRS 1
Hörspiel & Unterhaltung

Eintritt
Fr. 55.- inkl. Nachtessen

Eintritt: 55.- (inkl. Nachtessen)
erwerbslos, allein erziehend, Legi: (an diesem Abend keine)
Küche: