SCHWESTER ERNA UND HERBERT
HERZEN IM STURM
Vorstellung vom
Samstag, 18. November 2006
20:30 Uhr
ZWEI LITERARISCHE PERLEN VON PETER STAMM
MIT ANDREAS THIEL UND ANNALENA FRÖHLICH

Peter Stamms Groschenromane werden direkt von der Kioskauslage auf die Bühne gebracht. Sie sind gespickt mit Klischees, schrecklichen Figuren und völlig unglaubwürdigen Handlungen.

Herbert Sie liebten sich nur einen Sommer ist ein Abenteuer um Liebe, Leidenschaft und Eifersucht und Schwester Erna Lieben und Leiden einer edlen Dulderin ist ein Ärzteroman und spannendes Hochgebirgs-Kriminal- und Liebesdrama voller Blut, Tränen und Aspirin.
Wie in Groschenromanen so üblich liegen auch in diesen beiden Heftchen die Liebe und der Tod nahe beieinander. Nicht üblich ist aber, dass derartige Werke von einem Dichter verfasst werden. Peter Stamm, Hoffnungsträger der Schweizer Literatur, der als Schriftsteller kurz, prägnant und realitätsnah schreibt, entledigt sich selbst aller auferlegten literarischen Fesseln und schreckt vor keiner sprachlichen Schandtat zurück.

Vorgetragen werden die beiden Romane vom Solothurner Kabarettisten/Schauspieler Andreas Thiel und musikalisch begleitet von der Berner Pianistin Annalena Fröhlich.

Eintritt: 38.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: 33.-
Küche: Eva Friedli
Weitere Informationen