"DAS LEBEN, DAS MICH STÖRT"
KAFKA WIEDER BEGEGNEN
LESEGESELLSCHAFT WÄDENSWIL
Vorstellung vom
Dienstag, 16. Januar 2007
20:00 Uhr
PATRICK FREY LIEST AUSGEWÄHLTE TEXTE
RUTH OERTLI IMPROVISIERT MIT IHRER STIMME

Bei einer Lesung Kafkas in München sollen reihenweise Zuschauerinnen und Zuschauer in Ohnmacht gefallen sein so wurde kolportiert. Doch das ist weder wahr noch besonders gut erfunden. Die Lesegesellschaft lädt Sie daher ein, Patrick Frey ganz furchtlos zuzuhören, wenn er Texte aus Tagebüchern, Briefen und Werken von Franz Kafka vorträgt. Hören Sie bekannte und unbekannte Stücke; solche, in denen man Kafka auf Anhieb erkennt, und einige, die überraschen. Lassen Sie sich auf eine Wiederbegegnung mit jenem Schriftsteller ein, der "unser Jahrhundert am reinsten ausgedrückt hat" (Canetti). Die eingestreuten Improvisationen der Stimmkünstlerin Ruth Oertli verführen Sie dabei zu eigenen Gedankengängen.

Patrick Frey, geboren 1951; Studien in Ökonomie und Kunstgeschichte. Frey ist vierfacher Familienvater und lebt als Kunstkritiker, Ausstellungsmacher, Kolumnist, Verleger, Autor, Kabarettist und Schauspieler in Zürich.

Ruth Oertli, geboren 1950; lebt in Schaan/FL. Ihre Musik (Klavier, Flöte, Gesang) entwickelt sich vor allem in Zusammenarbeit mit Menschen, die sich in anderen Medien bewegen Tanz, Bewegung, Texte, bildende Kunst.
Eintritt: Fr. 25. / Fr. 20. (für Mitglieder der Lesegesellschaft)
erwerbslos, allein erziehend, Legi:
Küche: KEINE KÜCHE
Weitere Informationen