DANIEL ROHR & DANIEL FUETER
"IN EINER STERNENNACHT AM HAFEN"
Vorstellung vom
Freitag, 8. Juni 2007
20:30 Uhr
EIN LIEDERABEND ÜBER DAS MEER

"Als Bergkind fühle ich mich heimischer in der Bergwelt, aber träume gerne von der Ferne. Das Meer verkörpert für mich diese Ferne, die Weite, das Unhaltbare, auch etwas exotisch Fremdes. Sehnsucht hat ganz ähnliche Eigenschaften, und so glaube ich, die Sehnsucht nach dem Meer zu spüren." Marie-Theres Nadig

"In einer Sternennacht am Hafen" erzählt von Fernweh und Heimweh, von Liebe und verlassen werden; der Abend lässt heimwehkranke Matrosen und strahlende Kapitäne gleichermassen auftreten und singen wie die verlassene Seemannsbraut am Kai, mordlustige Piraten, den bärtigen Klabautermann beim Schiffbruch oder den von Kummer betrunkenen Maat in der Kombüse. Ein Liederabend über das Meer für Landratten, Fernwehkranke und Träumer.

"Sturmwarnung gab es keine, und doch toste es am Ende des Premierenabends gefährlich im Zuschauerraum des Theaters. Die Planken unter den Sitzreihen vibrierten, und der Applaus brandete in grossen Flutwellen durch den Raum." Tages Anzeiger

""... nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise..."

Daniel Rohr: Gesang und Spiel
Daniel Fueter: Musikalische Leitung
Sabine Boss: Regie
Eintritt: 38.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: 30.-
Küche: