ANDREAS THIEL
"POLITSATIRE 2
Vorstellung vom
Sonntag, 2. Dezember 2007
17:30 Uhr
"SEIN HUMOR BEWEGT SICH STETS IN DER GRAUZONE DES POLITISCH (UN-)KORREKTEN. GERADE DARUM VERMOCHTE ANDREAS THIEL DAS PUBLIKUM IM THEATER TICINO RESTLOS ZU BEGEISTERN." schrieb die Zürichsee-Zeitung am 20. Okt. 07

Der Intellekt ist seine erogene Zone, die Sprache sein Laufsteg, und Charme und Eleganz sind sein Kostüm. Aber die Respektlosigkeit ist seine Herrin. Er ist ein Dandy mit ruhigem Blick, scharfer Zunge und gefährlichen Gedankengängen. Er redet gerne über Schönheit und Geschmack. Plötzlich hält er ein Florett in der Hand, eine Hintertür geht auf, und alles Gesagte wird politisch. Wo er im Scheinwerferlicht steht, werfen Folter, Tod und Palästina ihre Schatten auf den Bühnenrand. Andreas Thiel trifft in Nebensätzen mit einer Nonchalance ins Schwarze, dass das Publikum vor Freude leer schluckt.

"Scharfzüngig, respektlos, gut recherchiert"
Blick

Seine "Politsatire 2" wird musikalisch begleitet von ANNALENA FRÖHLICH am Piano.

www.anna-lena.ch
Eintritt: 38.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: 30.-
Weitere Informationen