"DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN"
MIT HEIDI ZÜGER
Vorstellung vom
Freitag, 25. Januar 2008
20:30 Uhr
NACH DEM ERFOLGSROMAN VON IRMGARD KEUN
SOLOSCHAUSPIEL MIT HEIDI ZÜGER

Doris: "Ich will so ein Glanz sein, der oben ist. Mit weissem Auto und Badewasser, das nach Parfüm riecht, und alles wie Paris. Und die Leute achten mich hoch, weil ich ein Glanz bin."

Doris, das kunstseidene Mädchen, ist Sekretärin bei einem Rechtsanwalt. Sie will raus aus der Provinz, will mehr aus ihrem Leben machen, als nur Kommas richtig setzen. Sie will etwas erleben, will nach Berlin, will ein Star sein.

Auf ihrem Weg nach oben wird Doris schon in den 30er Jahren in Irmgard Keuns Romanvorlage auf einen rastlosen Marathon geschickt, zu vermeintlich spendablen Männern und Schutz bietenden Schultern.

Sprachwitz, Schlagfertigkeit und Beobachtungsschärfe von Doris begleiten uns auf ihrer Suche nach dem Lebenstraum von Liebe, Luxus und Karriere.

Die Einsiedler Schauspielerin Heidi Züger ist seit Jahren Mitglied verschiedener Ensembles deutscher Theaterhäuser und brilliert in der Rolle der Doris im "Das kunstseidene Mädchen".

Spiel: Heidi Züger
Bühnenfassung & Regie: Tim Page

Eintritt: 38.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: 30.-
Weitere Informationen