DIE FREITAGSAKADEMIE BERN
"HÄNDEL IN ITALIEN"
Vorstellung vom
Donnerstag, 7. Februar 2008
20:30 Uhr
WERKE VON G.F. HÄNDEL, L. LEO UND A. SCARLATTI

Die Musikerinnen und Musiker der Freitagsakademie Bern sind bereits einmal mit dem Puppenspieler NEVILLE TRANTER zusammen im grandiosen Händel Barockoper-Projekt "ACIS & GALATEA" im Theater Ticino aufgetreten.

Wie viele der Kunstfreunde des 18. Jahrhunderts zog es auch Georg Friedrich Händel nach Italien, das als Eldorado der schönen Künste galt. Im Rahmen einer Studienreise hielt er sich vor allem in Rom, Florenz, Neapel und Venedig auf und begründete in diesen Jahren seinen phänomenalen Ruf als Komponist. So begleiten wir ihn auf seiner Reise und bringen dabei auch Werke von zweien seiner italienischen Zeitgenossen zu Gehör.

Dieses Konzert wird am darauffolgenden Tag von DRS 2 aufgezeichnet.

Susanne Ryden, Sopran
Katharina Suske, Oboe
Hélène Schmitt, Violine
Vitaliy Shestakov, Violine
Lorenz Hasler, Viola
Bernhard Maurer, Violoncello
Jan Krigovsky, Kontrabass
Jonathan Rubin, Laute
Jörg-Andreas Bötticher, Cembalo

Eintritt: 45.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: 37.-
Weitere Informationen