FIRAU
JAZZLAKE IM THEATER TICINO
Vorstellung vom
Mittwoch, 23. April 2008
20:30 Uhr
SWISS RHYTHM'N'FOLK

Roland von Flüe Klarinetten, Altsaxophon
Heinz della Torre Trompete, Büchel, Alphorn
Martin Ledergerber Akkordeon, Gesang
Thomas Stalder Bassgitarre
Jean Pierre Maillard Perkussion
Werner Häcki Perkussion

Rauer Alpenwind,
karibische Abendbrise
und Mississippi-Stürme
Luften ganz schön lüpfig
Wenn man firau mixen lässt

Was ist eigentlich Jazz? Vereinfacht gesagt prallten gegen Ende des 19. Jahrhunderts in den USA die reiche Harmonik der europäischen Klassik und die lebendige Rhythmik Schwarzafrikas aufeinander. Daraus entwickelte sich eine Stilrichtung, die heute allgemein unter dem eigenartigen Wort "Jazz" bekannt ist. Was ist nun Schweizer Jazz? Unser kleines Alpenland hat eine eigene, reichhaltige Musiktradition. Und längst haben sich internationale Musikstile im Hörbewusstsein der modernen, globalisierten Schweiz verankert. Kombiniert man nun urhelvetische Tonkunst mit Musik aus aller Welt - ist das nicht im eigentlichen Sinne des Jazz? Roland von Flües Sextett firau verfolgt diesen Gedanken mit grooviger Latin-Ländler-Musik. Die Band pflegt ihren eigenen Stil: swiss rhythm'n'folk.
Eintritt: 35.- (Mitglieder JAZZLAKE Fr. 25.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi:
Weitere Informationen