PRIMO PIANO #2
MIT MAKI WIEDERKEHR
Vorstellung vom
Donnerstag, 27. November 2008
20:30 Uhr
BÜHNE FREI FÜR JUNGE PIANISTINNEN UND PIANISTEN

Jetzt können wir tolle Pianistinnen und Pianisten nach Wädenswil einladen. Der neue Theater Ticino «Steinway A» macht’s möglich! In enger Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste, Departement Musik, bieten wir in einer losen Programmfolge unter dem Titel PRIMO PIANO jungen Klavier-Studentinnen und -Studenten die Ticino-Bühne an. Sie führen ihr bereits verblüffendes Können öffentlich vor und «üben sich» in originaler Aufführungspraxis. Die MusikstudentInnen und wir freuen uns auf ein neugieriges, musikinteressiertes und –begeistertes Publikum.

Maki Wiederkehr wurde am 29. März 1986 in Solothurn geboren. Den ersten Klavierunterricht erhielt sie in Nagoya (Japan) im Alter von drei Jahren, ein Jahr später begann sie auch mit der Violine. Neben vielen internationalen Preisen wurde sie mit dem Sonderpreis der Orpheus-Konzerte 2006 (Live Aufnahme durch Radio DRS2) ausgezeichnet, der ihr die Aufnahme einer Debut-CD ermöglichte. Zudem wurde ihr Klavierquartett im Oktober dieses Jahres mit dem Kiwanis-Kammermusikpreis ausgezeichnet.

Programm:

Olivier Messiaen (1908-1992)
Aus Préludes
La Colombe; Instants défunts

Jean-Philippe Rameau (1683-1764)
Gavotte variée in a-moll

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sonate Nr. 10 in C-Dur KV 330
I. Allegro moderato
II. Andante cantabile
III. Allegretto

Olivier Messiaen (1908-1992)
Aus Préludes
Cloches d'angoisse et larmes d'adieu

****

Maurice Ravel (1875-1937
Miroirs
Noctuelles
Oiseaux tristes
Une barque sur l'océan
Alborada del gracioso
La vallée des cloches
Eintritt: 25.-
erwerbslos, allein erziehend, Legi: 20.-