MATTHIAS TSCHOPP'S BARITONE 5
JAZZLAKE
Vorstellung vom
Mittwoch, 3. Juni 2009
20:30 Uhr
JUNG, INNOVATIV, ÜBERZEUGEND, VERSPIELT UND DOCH KLAR...

Matthias Tschopp Baritonsaxophon & Bassklarinette
Tini Thomsen, Baritonsaxophon
tba, Baritonsaxophon
Adi Pflugshaupt, Baritonsaxophon
Fred Bürki, Schlagzeug

Saxomania SaxophonLabor Da will es einer wissen
Und erforscht den Sound des Baritonsaxophons.

Vier Bariton-Saxophone und ein Schlagzeug - die Besetzung von Matthias Tschopp's Baritone 5 lässt aufhorchen. Die fünf sorgfältig ausgesuchten Musiker mit nationalem und internationalem Renommee entführen die Hörerschaft in eine unbekannte Klangwelt. Das Spektrum erstreckt sich über tieftönig bis urig, grell und sanft zugleich. Vier gleiche und doch sehr verschieden klingende Instrumente, die sich mal in trauter Einigkeit zusammenfinden, mal starrköpfig diskutieren, stets begleitet vom umtriebigen Schlagzeug. Immer wieder dringt Charles Mingus durch, welcher das Werk prägt und uns oszillierend zwischen Blues, Jazz und klassischer Musik staunen lässt. Dann ist da Hamiett Bluiett, "Erfinder" des Bariton-Quartetts und geistiger Vater dieses Ensembles.

Matthias Tschopp hat mit seinen 25 Jahren bereits viel Erfahrung im nationalen Bereich gesammelt, ist gefragter Sideman in unzähligen Bands und gilt als Rising Star: Jung, innovativ, überzeugend, verspielt und doch klar
Eintritt: 30.- (Mitglieder Jazzlake Fr. 20.-)
erwerbslos, allein erziehend, Legi:
Weitere Informationen